Das Jahr ist noch jung und unsere guten Vorsätze sind (noch) sehr präsent.

Üblicherweise lauten sie zu Jahresbeginn: gesünder leben, mehr Sport machen, Stress reduzieren, digital detoxen, ein gutes Buch lesen, reisen, Freundschaften pflegen, netter zum/zur Partner/in sein, usw (es gibt so viele…).

Ein Vorsatz fehlt noch: abnehmen!

Ein geringeres Gewicht trägt in der Regel auch zu einer besseren Gesundheit bei. So vermindert man das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes Typ 2. Aber Gewichtsverlust ist ja nicht alles. Einen weiteren tollen „Nebeneffekt“ hat die noch relativ junge „MIND“-Diät, die zwar erst einmal Gewichtsverlust bewirkt, aber noch viel mehr kann.

Die MIND-Diät

Schon wieder eine neue Diät??! Ja, aber was für eine!

  • MIND bedeutet Mittelmeer-DASH Intervention for Neurodegenerative Delay
  • DASH wiederum ist Dietary Approaches to Stop Hypertension
  • die Mittelmeerdiät ist eine leichte Ernährungsweise mit viel Fisch und Gemüse

Die MIND-Diät ist also quasi ein Mix aus den Vorzügen zweier gesunder Lebensweisen. Das beweisen nämlich Studien, bei denen Probandengruppen bis zu 10 Jahre lang begleitet wurden.

Diese Studien haben gezeigt, dass die MIND-Diät das Risiko der Entwicklung der Alzheimer Demenz erheblich reduziert! Und damit nicht genug: auch die durchschnittliche Lebenserwartung der Probanden stieg um 7,5 Jahre! Sogar dann, wenn man sich nicht 100% an die Diät hielt.

MIND - Bedeutung
MIND Bedeutung

So einfach ist die MIND-Diät:

Ihre Anwendung (Verlinkung) ist denkbar einfach: 10 Lebensmittel dürfen (sollten) verzehrt, 5 sollten vermieden werden:

DOs: Grünes Blattgemüse, andere Gemüse, Nüsse, Beeren, Bohnen, Vollkornprodukte, Fisch, Geflügel, Olivenöl, Wein (in geringen Maßen!)

DONTs: Rotes Fleisch, Butter und Margarine, Käse, Gebäck und Süßigkeiten, Gebratenes oder Fastfood.

We CARE: Eines der vorrangigsten Ziele ist es auch für die LTS, neurodegenerativen Krankheiten den Kampf anzusagen – für die Gesundheit von Patient:innen und natürlich auch unserer Mitarbeiter:innen. Weitere spannende Infos hierzu gibt es auf unserer Homepage.

Bilder: CANVA