29. Mai 2018

Die TSG beißt sich im europäischen Spitzenfußball fest und spielt Champions League

Die TSG Hoffenheim landete am 34. Spieltag sensationell auf dem dritten Tabellenplatz.

Besser hätte die Saison wirklich nicht laufen können. Die TSG landete am 34. Spieltag sensationell auf dem dritten Tabellenplatz. Und das noch vor Clubs wie dem BVB oder RB Leipzig! Obwohl es einem zwischenzeitlich Angst und Bange werden konnte, wenn man sich die Namen der Abgänge in letzter Zeit anschaut: das waren schon Top-Leute und allesamt Stammspieler wie Niklas Süle, Sebastian Rudy oder Sandro Wagner. Interessanterweise sind alle beim FC Bayern München gelandet. Da nützt kein Jammern, dass auch Mark Uth seine Koffer packt und sich in der kommenden Saison woanders niederlässt. Wie wir alle wissen, hat er sich das Ruhrgebiet ausgesucht.

Aber nochmal ganz von vorne

So lange sind die Hoffenheimer ja noch nicht in der 1. Bundesliga. Ihre erste Bundesligasaison 2007/2008 beendeten sie mit Platz 7. Für einen Aufsteiger eine tolle Leistung.

Danach folgten Jahre im Mittelfeld. Am Ende der Saison 2012/2013 musste die TSG sogar nachsitzen und in die Relegation. In den beiden Relegationsspielen behielt sie allerdings souverän die Oberhand. Auch die Saison 2015/2016 verlief enttäuschend. Am Ende stand aber die Rettung auf Tabellenplatz 15.

Von der Abstiegsangst zur Champions League

Das war dann wirklich knapp. Mutige Konsequenzen wurden gezogen. Man berief Julian Nagelsmann, bisher U19-Coach, zum Cheftrainer. Nagelsmann war mit 28 Jahren der jüngste Bundesliga-Trainer aller Zeiten. Das war Anfang 2016 und der Beginn einer wunderbaren Erfolgsgeschichte.

Der Rest ist bekannt. Die Saison danach endete für die TSG auf Rang 4, und damit in den Play Offs für die Champions League. Die wurde letztlich zwar verpasst, als Trostpflaster gabs aber die Europa League Teilnahme. 2018 landete die TSG sogar auf dem Tabellenplatz 3, das bedeutet die direkte Qualifikation für die europäische Königsklasse! Was für ein steiler Weg nach oben.

Julian Nagelsmann

Ganz wichtig für den Erfolg war die gute Personalpolitik. Symbol für das neue Niveau der TSG ist Julian Nagelsmann. Er verkörpert Erfolgshunger, Leidenschaft und den absoluten Willen, nach oben zu kommen. Ein richtig toller Typ, der absolut zur Philosophie der TSG Hoffenheim passt.

Nicht ohne Grund sind daher die TSG und die LTS Partner, denn auch da passen die „Chemie“ und der Erfolgshunger. Interessante Infos zur LTS AG finden Sie übrigens hier.

 

 

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim

Allgemeines ,
Team Redaktion
Autor: Team Redaktion
Tabletten, Spritzen und Zäpfchen sind jedem bekannt. Die LTS AG stellt seit 1984 intelligente Alternativen dazu her: Wirkstoffpflaster und orale Wirkstoff-Filme. Wir laden Sie ein, mit uns in diese Welt einzutauchen. Unser verantwortliches Redaktionsteam setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Marketings und der F&E (Forschung & Entwicklung) – somit die richtige Mischung verschiedener Kompetenzen und Sichtweisen, um Ihnen den passenden Einblick zu verschaffen. Informieren Sie sich. Und kontaktieren Sie uns gerne!